training planks squats

Planks ’n‘ Squats

Du willst wieder mehr Sport machen? Ich auch. In letzter Zeit war ich ziemlich faul. Und seit ein paar Tagen tut sich auch auf der Waage nichts. Deshalb habe ich heute mit einer Herausforderung angefangen: der 30-Tage Planks und Squats Challenge.

Unterarmliegestütze und Kniebeugen. Das sind zwei kleine Übungen, die nicht viel Zeit erfordern, aber effektiv Muskulatur aufbauen – sofern die 30 Tage auch durchgezogen werden.
Heute habe ich mit 20 Sekunden Planks und 50 Squats begonnen. Und da ich noch hochmotiviert bin, habe ich beides mittags und nochmal abends gemacht.

Hast du Probleme mit deinen Knien? Dann lass die Squats erstmal weg, bis du ein paar Kilos abgenommen und deine Muskulatur rund um die Kniescheibe gestärkt hast.

Für die Planks hast du noch keine Kraft? Dann kannst du sie zu Beginn leicht abwandeln: leg dir etwas weiches wie ein Kissen auf den Boden, knie darauf und mache die Planks so wie man Frauenliegestütze durchführt.

celibelly

Wie sieht es aus, machst du mit?
Welche Übungen machst du, um Muskulatur aufzubauen?

Comments 1

  1. Hi Céline,

    das mit der Challange finde ich eine super Idee! Ich motiviere mich mit der 7-Minuten-App immer, jeden Tag Sport zu machen. Außerdem merke ich, wie gut es mir tut, sodass ich es zwar nicht immer, aber doch häufig schaffe, meinen Morgensport und im besten Fall auch noch Abendsport zu machen. Perfekt ist es, wenn ich es auch noch hinbekommen, danach zu meditieren. Das rundet für mich das Gleichgewicht zwischen Körper und Geist ab. Schon mal probiert?

    Liebe Grüße
    Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.