Ziele Motivation Stoffwechselkur

Gute Vorsätze für 2015

Ich wünsche dir ein frohes neues Jahr und drücke dir die Daumen, dass du deine guten Vorsätze dieses Jahr auch wirklich einhälst. 2015 wird dein Jahr!

Ja, das liest man immer am Jahresanfang. In jeder Zeitschrift, in jedem Horoskop. Aber wieso sollte es nicht stimmen? Das wird dein Jahr! Wenn du was dafür tust. Das ist die Krux. Das ist immer die Krux. Egal wie die Planeten dieses Jahr stehen, du musst etwas für deine Ziele tun. Den Arsch hoch kriegen. Endlich anfangen anstatt nur davon zu reden, was du erreichen möchtest.

So oft habe ich mir vorgenommen, mehr Sport zu machen oder abzuspecken. Und am Jahresende sah es immer ganz anders aus als im Januar, wo die Motivation für 2-3 Tage riesig war und stetig schrumpfte. Immer kam etwas dazwischen. Kennst du das? Du musst noch etwas erledigen, hast gerade Stress oder verschiebst einfach grundlos den Beginn deiner Diät auf die nächste Woche?

Prokrastination!

Merke dir dieses Wort. Es ist unser Feind. Prokrastination. Es bezeichnet das Verhalten, als notwendig aber unangenehm empfundene Arbeiten immer wieder zu verschieben, anstatt sie zu erledigen. Ich habe ihr dieses Jahr den Kampf angesagt. Und zwar nicht mit guten Vorsätzen wie in den Jahren zuvor. Nein, ich habe mir einen Schlachtplan überlegt.

Ich habe mir verschiedene Ziele gesetzt. Mit konkreten Vorgaben. Eine Klausur will ich mit einer bestimmten Note bestehen. Bis zu meinem Geburtstag ein bestimmtes Gewicht erreichen. Ich habe diese Ziele ausformuliert und aufgeschrieben, sodass ich immer weiß, was ich erreichen möchte.

Probier es auch! Formuliere konkrete Ziele. Und vermeide schwammige Aussagen wie „Ich möchte bis zum Sommer ein paar Kilo abnehmen“, denn weder der Sommer noch die paar Kilo sind konkret definiert und du kannst im August sagen „Ach, ich habe ja 2 Kilo abgenommen, das sind ja ein paar!“. Das ist eine schlechte Ausrede. Damit verarschst du dich nur selbst und mal ehrlich, nur 2 Kilo hattest du bei der Formulierung bestimmt nicht im Sinn, oder?

Schnapp dir einen Stift und ein Papier und schreibe dir deine klaren Ziele für 2015 auf.

celibelly

Was möchtest du dieses Jahr erreichen? Unter 100kg kommen? Wieder in das schöne Kleid passen, das im Schrank hängt? Rein damit in die Kommentare. Bestimmt haben wir ein paar ähnliche Ziele, was unsere Gesundheit und unser Gewicht betrifft.

Comments 2

  1. Liebe Célibelly,
    wie sieht es mit deinen Zielen aus? 🙂 Die von dir beschriebene Situation kenne ich gut! Meist hätte ich die Liste mit Vorsätzen für das eine Jahr im nächsten wieder übernehmen können..
    Ich habe mir im letzten Jahr bewusst keine „Neujahrsziele“ gesetzt, sondern setze mir Ziele, wann immer sie mir sinnvoll erscheinen. So habe ich am 31.12. keine 5 oder 10 Ziele, die ich eventuell nicht erreicht habe, sondern an verschiedenen Daten eben einen Kontrollpunkt. So kann ich auch besser mal noch etwas Gas geben, wenn ein Zieldatum bevorsteht und ich noch etwas weit vom Erreichen entfernt bin… 😉
    Liebe Grüße
    Martje

    1. Post
      Author

      Ich glaube, das geht ganz vielen so, liebe Martje, dass wir dieselben Ziele einfach fürs neue Jahr übernehmen können, ohne sie erreicht zu haben. Deprimierend. Deshalb ist dein Vorgehen ziemlich schlau und bewahrt uns vor Selbstvorwürfen zum Jahresende 🙂
      Deadlines über das Jahr verteilen und die Liste stetig zu aktualisieren und sich vor Augen zu führen, was man erreicht hat und wobei man sich noch etwas anstrengen muss, klingt auch besser durchführbar als ein riesen Paket an Vorsätzen. Mit kleinen Zielen und mehreren Etappen, die man sich genau steckt, erreicht man am Ende auch ein großes Ziel, das am Anfang noch unmachbar schien.
      Langsam ist es tatsächlich an der Zeit, das Jahr zu reflektieren. Einige meiner Ziele habe ich erreicht, ein paar sogar übertroffen. Wirklich unter den Tisch gefallen ist aber keiner der Vorsätze, denn auch wenn sie nicht erreicht wurden, habe ich große Schritte in die richtige Richtung gemacht.
      Ich wünsche dir weiterhin viel Erfolg auf dem Weg zu deinen Zielen!
      Alles Gute, Céline

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.