abnahme kurve stoffwechselkur

Sie passt wieder, die Hose! (-20kg)

Es ist ein wahnsinnig tolles Gefühl, wieder in alte Klamotten zu passen. Ich sag euch eins: gebt nicht auf, lasst euch nicht klein kriegen, denn das Kämpfen lohnt sich!

Über Weihnachten und Silvester hatte ich ganze 2kg verloren, doch seit Anfang Januar ist kaum noch etwas runter gegangen. Ich hatte einen stressigen Januar und das hat sich offensichtlich sehr negativ auf die Abnahme ausgewirkt. Ich habe in über 3 Wochen nur 800g verloren. Das Gewicht hat dauernd geschwankt und manchmal sogar kilogroße Sprünge nach oben gemacht. Es war deprimierend, das könnt ihr mir glauben.

Von zu Hause kamen dauernd Fragen, ob ich die magischen 20kg schon geknackt habe, aber dauernd musste ich verneinen. Meine Mama wollte mir was Kleines per Post schicken, wenn ich es geschafft habe und dauernd hörte ich „Wann kann ich es losschicken?“. Gestern habe ich mein kleines Motivations-Goodie dann tatsächlich bekommen.

Denn ich habe die 20kg geknackt!Die letzten vier Tage waren super. Ich habe insgesamt 1,6kg verloren und stehe heute bei einer Abnahme von 20,2kg. Gestern Abend habe ich dann etwas gemacht, was ich seit Beginn der Stoffwechselkur nicht gewagt habe: ich habe eine alte Hose anprobiert.

Die Hose habe ich ein einziges Mal getragen, auf einer Hochzeit. Und auf der Feier hatte ich den Knopf offen, wenn ich saß, weil sie doch etwas gekniffen hat. Als ich sie hochzog, wurde ich leicht panisch, weil sie sich an den Beinen so eng anfühlte. Über den Po ging sie schonmal. Und dann der Knopf… er ging zu! Ohne, dass ich mich aufs Bett legen musste. Ohne krampfhaft die Luft anzuhalten. Zu! Welch wundervolles Gefühl!

In den ganzen 3 Wochen ohne wirkliche Abnahme habe ich nie aufgehört. Ich war frustriert, ja. Auch demotiviert. Aber ich habe nicht abgebrochen oder aufgegeben. Meinen Lohn habe ich jetzt auf der Waage.

Deshalb meine heutige Message an euch: Gebt nicht auf! Es lohnt sich am Ende immer! An die Tafel Schokolade, die ihr aus Frust futtert, erinnert ihr euch nicht mehr, aber an ein erreichtes Ziel schon. Ein erreichtes Ziel motiviert euch und pusht euch für weitere gesteckte Ziele.

celibelly

Welches Ziel hast du schon erreicht? Wolltest du schon aufgeben? Was lässt dich weiter kämpfen? Rein damit in die Kommentare, ich bin gespannt!

Comments 2

  1. Hi, ich nutze mal die Kommentarfunktion und schreibe Dir von meinen Erfahrungen. Deine Seite hat mir sehr geholfen und auch die Rezepte probiere ich gerne aus.
    Ich mache die SWK mittlerweile seit 130 Tagen. In dieser Zeit habe ich 17,5kg abgenommen. Meine 20kg-Marke wartet noch auf mich. Insgesamt werde ich es solange weitermachen, bis ich mein selbst gestecktes Ziel erreicht habe. Wie du mal geschrieben hast, man muss sich ein klares Ziel stecken und nicht so lapidar von „ein paar Kilo“ reden.
    Übrigens habe ich ebenfalls letzte Woche einige Klamotten anprobiert, die ich schon in die hinterste Ecke verbannt hatte. Sie haben gepasst und ich freue mich aufs Tragen. Das bringt Motivation.
    Mach weiter so und viel Erfolg an alle SWKler da draußen 🙂

    Ach so, bin neugierig: was war denn das Goodie deiner Mutter?

    1. Post
      Author

      Hallo Caterina, ich gratuliere zu deinem bisherigen Ergebnis, wow! Es ist toll, dass du durchhälst und weiter machst. Es lohnt sich definitiv!!
      Das Goodie war übrigens ein Schmuckstück fürs Handy, so ein pinkes Äffchen, das man in den Kopfhörersteckplatz steckt. Immer, wenn ich es sehe, werde ich an den Erfolg erinnert. Und es glitzert 😀
      Mach weiter so und halte uns über deine Erfolge auf dem Laufenden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.