Kilokick: Magerquark mit Eischnee

Kilokick Quark mit Eischnee

  • 250g Magerquark
  • 3 Eiweiß
  • frisch gepressten Saft einer Zitrone
  • nach Bedarf Stevia/Xucker/Erythrit (je nachdem, was du zum Süßen verwendest)

Quark, Zitronensaft und Zuckerersatz vermischen. Nimm lieber erst nur die Hälfte des Saftes und schmecke ab, ich weiß nicht, wie sauer du es gerne hast 🙂
Eier trennen. Eiweiß in ein hohes Gefäß geben und steif schlagen.
Eischnee unterheben und alles miteinander vermengen.

Ersetze das Abendessen maximal 1-2x pro Woche durch den Kilokick. Deine Motivation wird am nächsten Morgen beim Wiegen steigen, ich versprechs!

Du kannst auch den kleinen Kilokick machen: dazu benötigst du nur die Hälfte der Portion und isst den Quark eine halbe Stunde vor dem Schlafen gehen.

Lass es dir schmecken!

Comments 4

  1. Hallo,

    wenn ich den kleinen Kilokick mache, kann ich dann vorher normal zu Abend essen oder fällt dieses dann, wie beim großen Kilokick, auch komplett weg?

    1. Post
      Author

      Beim kleinen Kilokick fällt das Abendessen nicht weg. Den großen isst du statt des Abendessens, den kleinen eine halbe Stunde vor dem Schlafen gehen. Beispielsweise isst du um 18 Uhr zu Abend und um 22 Uhr den kleinen Kilokick, wenn du gegen 22:30/23 Uhr schlafen gehst.

  2. Hallo CeliBelly,
    toller Blog an dieser Stelle zuerst, du motivierst mich mit deinen Rezepten durchzuhalten! 🙂

    Frage 1: Darf ich hier auch ein wenig Frucht mit in den Quark tun zum Abendessen, wenn ich am Tag meine 2 Portionen Obst noch nicht hatte?

    Frage 2: Ist ein Eiweißshake vor dem Schlafengehen ein „kleiner-Kilokick“?

    LG Lyra

    1. Post
      Author

      Danke für dein schönes Feedback, liebe Lyra, das freut mich sehr! Die 2 Portionen Obst am Tag sind keine Pflicht sondern eher dazu da, die Stunden zwischen den Mahlzeiten zu überbrücken, wenn du doch mal Hunger hast. Der große Kilokick ist zudem so mächtig, dass du wahrscheinlich gar kein zusätzliches Obst dazu schaffst. Wenn du danach doch noch Hunger haben solltest, kannst du auch einen Apfel oder eine Handvoll Erdbeeren essen, das ist mal in Ordnung. Aber es könnte dich wachhalten. Durch Zucker bzw. Obst am Abend steigt dein Blutzuckerspiegel schnell an, wodurch dein Körper plötzlich viel Energie hat, was abends vor dem Schlafen gehen natürlich eher kontraproduktiv wäre. Abends ist eine Mischung aus Kohlenhydraten und Proteinen sinnvoll (so wie hier in Quark mit Ei), wodurch dein Körper das Glückshormon Serotonin auszuschüttet, was das Schlafhormon Melatonin begünstigt.
      Ein Eiweißshake ist etwas anderes als eine kleine Portion des Kilokicks, die Quark und Eiweiß enthält. Wenn du den falschen Shake erwischt hast, enthält er Zucker, was vor dem Schlafen nicht so günstig ist (s.o.). Ob ein Eiweißshake aber die selbe Wirkung wie der kleine Kilokick hat, habe ich noch nie getestet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte den Newsletter abonnieren!